☰ menu 

biography


geb. 1973 in Ibbenbüren/Laggenbeck (Westfalen)


Musikalische/Pädagogische Ausbildung:

1989 erster Saxophon-Unterricht
 
1991-1993 Mitglied im Jugendjazz-Orchester NRW

1993-1998 Studium an der Folkwanghochschule in Essen für Musik, Tanz und Theater

2006-2008 Studienrefendar Düsseldorf

2008 II. Staatsexamen Gym/Ge Musik

2010 Zertifikatskurs Praktische Philosophie

 


Wirken als Künstler (national/international):

2016 Arrangements für Gary Thomas' CD »Pariah's Pariahs – At Risk«

2013 Gründung (mit Gerd Debring) »Lehrer BigBand NRW«

ab 2007 Saxophonist/Flötist in dem Bandkollektiv »The Dorf«

2006 »Slayer goes Big Band« – auf dem Moers Festival, in Essen und in Dortmund

2006 Mitglied im Ensemble von Carla Bley bei Aufführung der Jazz Oper »Escalator Over The Hill«

2005 unterwegs als Saxophonist im z. B. in dem CCJO; als Schlagzeuger mit Nutellica (Metallica-Coverband)

2004 mit »riot« Düsseldorf, Jazz Rally

2003 Herbst Tour mit der Big Band der Glen Buschmann Akademie, Dortmund nach Novi Sad, Serbien

2003 Frühjahr weitere Auff. mit dem »Theater an der Ruhr« in der Schweiz

2002 Teilnahme als Theatermusiker des »Theater an der Ruhr«, Mülheim a.d. Ruhr, unter Leitung von Roberto Ciulli in Bagdad, Irak, zur Aufführung der »Dreigroschen Oper«

2000/2001 Sommer Köln / Frühjahr New York Teilnahme am deutsch-amerikanischen Big Band Projekt »Large 2« von Peter Herborn incl. CD-Veröffentlichung; u.a. wirkten mit: Gary Thomas, Greg Osby, Robin Eubanks, Uri Caine, Gene Jackson

1999/2000 weitere CD Produktion/Veröffentlichung mit Förderung der »Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW«, Düsseldorf, und der »Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit GWK e.V.«, Münster

1997 - 2004 Bandleader und Komponist der Band riot

1996 und 1997 Teilnahme als Gast beim Internationalen »La Villette Jazzfestival« in Paris in der Carla Bley Big Band (96) und Maria Schneider Orchester (97), u.a. wirkten mit: Steve Swallow, Lew Soloff, Dennis Macrel, Gary Valente, Rick Margitza; 1998 erneute Einladung nach Paris seitens des Django Bates Projektes

1994 Konzert mit dem Rundfunksinfonieorchester des WDR in Oberhausen

1994 erste CD-Tonträgerveröffentlichung mit der Band UNDO »In Common Parlance«, Twin Records


Tätigkeiten als Komponist:

 

2016 Arrangements für Gary Thomas' »Pariah's Pariahs – At Risk« / live CD-Produktion

2012 Arrangements Gary Thomas' Student's Big Band

2010 Studioaufnahme mit dem CCJO »Do You Wanna Die«-Produktion, Wolfgang Stach, Maarweg Studio 2

2008 versch. Arrangements für das CCJO

2005 Projekt »Verzerrte Welt« Slayer goes Big Band

2003 Theatermusikkompositionsauftrag der Gruppe »PocoLoco« aus Münster, »hautnah«

1999 Kompositionsauftrag der Folkwang Hochschule Essen für das internationale Blockflötensymposium, Einstudierung und Leitung der Uraufführung im Februar 2000 mit internationalen Topstars der zeitgenössischen Blockflötenszene

1998/1999 tätig als Filmmusikkomponist im Kleinkunstbereich in Köln

1996 Teilnahme an der Endausscheidung des Kompositionswettbewerbes des Hessischen Rundfunks für Big Band